Image
Nachrichten

Die Fincons Group hat die Übernahme der Vermögenswerte von PDG Consulting abgeschlossen

Die Fincons Group gibt den Abschluss der Übernahme der Vermögenswerte von PDG Consulting bekannt, einem auf den Medien- und Unterhaltungssektor spezialisierten IT-, Business Intelligence- und digitalen Transformationsunternehmen mit Sitz in Los Angeles und einem Offshore-Büro in Mumbai (Indien), das über 100 Fachleute beschäftigt.

Infolgedessen werden die in den USA ansässigen Mitarbeiter und Kunden von PDG nun in Fincons.US, Inc. integriert, während das Büro in Mumbai ein integraler Bestandteil von Fincons India Private Limited, einer hundertprozentigen Tochtergesellschaft der Fincons Group AG und Schwestergesellschaft von Fincons.US, Inc. geworden ist. Diese strategische Akquisition festigt die internationale Expansion und die Marktpositionierung der Fincons Group in den USA.

Michele Moretti, CEO der Fincons Group, kommentiert: "Wir sind bisher immer organisch gewachsen, dank unserer Fähigkeiten, unserer Konzentration auf den Aufbau dauerhafter und solider Beziehungen zu Kunden und Partnern und unserem Engagement für Forschung und Entwicklung. Als Ergebnis unserer Bemühungen sind wir stolz darauf, eine Schlüsselposition auf dem internationalen Markt erreicht zu haben. Jetzt ist es an der Zeit, noch weiter voranzukommen und unsere Expansionspläne mit einem bedeutenden Schritt zu konsolidieren, sowohl für Fincons, das sich immer mehr zu einem globalen Unternehmen entwickelt, als auch für unsere Kunden, denen wir nun überall auf der Welt noch mehr Erfahrung, Qualität und Leidenschaft bieten werden."

PDG wurde nicht nur wegen seiner strategischen Positionierung auf dem US-Markt ausgewählt, sondern auch wegen seiner Affinität zu den Werten von Fincons, insbesondere seiner Aufmerksamkeit für Menschen, Kunden und Nachhaltigkeit. Darüber hinaus werden die Fähigkeiten und die Erfahrung der Fachleute von PDG Consulting das Team von Fincons in den Vereinigten Staaten ergänzen und den Expansionsprozess in verschiedenen Zielsektoren zusätzlich zu den Medien konsolidieren, z. B. in der verarbeitenden Industrie, bei den Finanzdienstleistungen und im Energie- und Versorgungssektor.

"Diese Übernahme wird dazu beitragen, den Umsatz von Fincons noch beständiger zu machen. Die Einnahmen von Fincons in den USA werden 25 Millionen Euro übersteigen. Sie wird die Gruppe auch in Bezug auf Vermögenswerte und Mitarbeiter stärken und es uns ermöglichen, unseren internationalen Kunden noch umfassendere und wettbewerbsfähigere Dienstleistungen anzubieten. Diese werden von einem noch vollständigeren Team profitieren, das unsere hohen Servicestandards und unseren vorausschauenden Ansatz bei der technologischen Integration, der auf der ständigen Suche nach den besten Lösungen rund um den Globus basiert, umsetzt", erklärt Francesco Moretti, stellvertretender CEO der Gruppe und CEO International.

 

Documents