Image

Guidewire Jutro™ Hackathon Award

Eine Erfolgsgeschichte erzählt von Riccardo Palombella, der Fincons Leader unseres Guidewire Competence Center

Im vergangenen Juni wurde Fincons beim globalen Guidewire Jutro™ Hackathon als zweitplatzierter Gewinner unter mehr als 70 Teilnehmern aus 10 verschiedenen Ländern ausgezeichnet.

Dank der innovativen Fähigkeiten und Erfahrungen unseres Teams, das am Hackathon teilgenommen hat, wurde Fincons als einer der besten Insurtech-Anbieter ausgezeichnet. Eine großartige Leistung, die unsere Zuverlässigkeit als Guidewire-Partner unter Beweis stellt, der Versicherer bei ihren digitalen Transformationsprogrammen unterstützen kann.

Wir haben Riccardo Palombella, Direktor des Guidewire Competence Center bei Fincons, gebeten, mit uns über seine Hackathon-Erfahrung zu sprechen, die Fincons zum Erfolg geführt hat.

1. Wie würden Sie die Erfahrungen Ihres Teams beim Guidewire Jutro™ Hackathon beschreiben?

Der Jutro™  Hackathon war für uns eine große Chance, unsere innovativen Fähigkeiten und Fertigkeiten von Guidewire in einem internationalen und kompetitiven Wettbewerb zu beweisen.

Eine großartige Gelegenheit, Best-of-Breed-Claims-Applikationen zu entwerfen und zu entwickeln und unsere Bemühungen darauf zu konzentrieren, das Judging Panel durch optimierte Benutzererfahrungen zu begeistern.

2. Was denken Sie über das Jutro™-Tool?

Wir schätzen das  Jutro™ -Designsystem, weil es ein komplettes Repository von wiederverwendbaren Elementen speziell für Versicherungsanwendungen ist. Wir haben die Herausforderung angenommen, dieses Tool gründlich zu erlernen und können nun dank der erworbenen Fähigkeiten schnell und mit hoher Produktivität neue Benutzeroberflächen erstellen.

3. Was haben Sie vom Hackathon mitgenommen?

Mehr denn je ist uns bewusst, dass Teamarbeit der beste Weg ist, um anspruchsvolle Aufgaben zu bewältigen. Während des Hackathons hatten wir die Möglichkeit, in Co-Creation-Sitzungen zusammenzuarbeiten, um brillante Ideen zu entwickeln, die wir in Angebote mit Mehrwert umwandeln können. Eine spannende Art der Arbeit!

Außerdem haben wir auf Jutro™ neue Fähigkeiten erworben, die wir bald in den Projekten anwenden werden, an denen wir tatsächlich beteiligt sind.

4. Können Sie das Projekt beschreiben, das während des Hackathons entwickelt wurde?

Wir entwarfen und entwickelten einen digitalen Selbstbedienungs-Anspruchsprozess für eine durchgängige Bearbeitung von der Anmeldung bis zur Zahlung.

Durch den Einsatz unserer Systemintegrationsfähigkeiten haben wir die Funktionen des Guidewire Jutro™ -Frameworks, die Guidewire Edge-APIs und Mehrwerttechnologien wie Bilderkennung (Google-APIs) und Tools zur Verarbeitung natürlicher Sprache (Expert.ai) kombiniert, um eine intelligente UX zu schaffen.

5. Wie haben Sie das Team, das an diesem Wettbewerb teilgenommen hat, organisiert?

Nach einer intensiven Jutro™ -Rahmenschulung teilten wir das Team in zwei Unterteams auf:

  • der erste widmete sich dem UX-Design, der Entwicklung von Jutro™ -Geschäftsmustern (z.B. dem Geschäftsmuster für die Meldung von Autoschäden) und der Entwicklung von Front-End-Flows;
  • der zweite widmet sich der Back-End-Entwicklung und der Integrationsentwicklung, zusätzlich zur Konfiguration der Bilderkennung und der Expert.ai NLP-Funktionen.

Trotz der Aufteilung und des Remote-Arbeitsaufbaus aufgrund von Covid-Restriktionen war das Team als ein Scrum-Team organisiert, mit ständiger Interaktion und ständigem Testen und Verfeinern der Funktionalität.

Ich möchte mich bei Fabio Michele Bitetti, Vincenzo Mastandrea, Luciana Ranieri und Samuela Cappelluti für ihre hervorragende Arbeit bedanken.

Wir sind sehr stolz auf diese Auszeichnung und freuen uns darauf, Versicherer bei der Einführung von Guidewire zu unterstützen!