An der Seite von Bosch Entwicklung von Smart Manufacturing-Lösungen

Die Entwicklung von Smart Manufacturing schreitet rasch voran und wir sind mit dabei.  Aus diesem Grunde fördern wir Kooperationen mit Partnern aus dem öffentlichen und privaten Sektor sowie im Bereich Forschung.

Eines der innovativsten Projekte ist das mit der Bosch-Gruppe VHIT S.p.A. - Vacuum & Hydraulic products Italy – entwickelte Projekt, das auf die Herstellung von Kfz-Vakuumpumpen spezialisiert ist. Ziel des Projekts ist es, die Echtzeitüberwachung der Maschinenzustände und der Produktion durch  innovative Lösungen zu verbessern.

Im Bosch Group Offanengo (CR) Competence Center haben wir eine Pilotanwendung für Monitoring und Datenanalyse entworfen, entwickelt und installiert. Die Lösung stellt sicher, dass die idealen Bedingungen für die Produkt- und Systemfunktion erhalten bleiben.

Die Anwendung sammelt Prozessdaten dank Internet of Things in Echtzeit, stellt sie grafisch zur Verfügung und ermöglicht die statistische Analyse verschiedener Parameter. Neben ständigen Aktualisierungen der Effizienz jeder Produktionslinie führt die Anwendung somit auch eine vorbeugende Wartungsfunktion durch. Die Datenüberwachung ermöglicht das Erkennen von Anomalien und löst Warnmeldungen aus, so dass vorbeugend oder zumindest schnell auf mögliche Schwierigkeiten reagiert werden kann.

Das Test-Projekt in unserem Werk  in Offanengo wird stetig weiter entwickelt und dient als Vorzeige-Modell für Predictive Maintenance. Ziel ist es, die Ausschläge der Vorhersagekurven zu testen, den Zustand von Maschinen und Produktion über einen längeren Zeitraum in Intervallen von 6, 12, 24 Stunden zu überwachen etc. Dies ist eine spannende Herausforderung und wir setzen unsere besten Ressourcen dafür ein, um Algorithmen für maschinelles Lernen zu perfektionieren sowie Zusammenhänge zu  identifizieren, analysieren und gleichzeitig Trends vorhersagen können.

Die für VHIT bereitgestellten Systeme befinden sich noch im Teststadium und wurden über die im Rahmen des Apulien-Programmvertrags entwickelte Anwendungsentwicklungsplattform Smart Manufacturing von Fincons implementiert. Dieser Plan der  Zusammenarbeit begann im Jahr 2016 und endet im Mai 2019. Er umfasst Forschungs- und Entwicklungsaktivitäten im Bereich Technologie und Anwendungen für Industrie 4.0, die in Zusammenarbeit mit der Polytechnischen Universität Bari durchgeführt wurden.

Fincons und das in das Projekt mit involvierte VHIT-Team haben ein PROMISING AND PRODUCTIVE-Partnerschaft gestartet die bereits in den ersten Text-Projekte nachweisbare Erfolge erzielen konnte. Auf diese Weise konnte das Team Prozess-Mängel  identifizieren und diese in den Produktionsstätten der Bosch Group weltweit optimieren.

Eine Partnerschaft, in der die Rolle der intelligenten Fertigung in Industrie 4.0 hervorgehoben wird.